Dienstag, 15. April 2014

Das Gehalt selbst bestimmen

Seit einiger Zeit lese ich immer mal wieder, dass Firmen ihre Mitarbeiter über die Höhe des Gehalts entscheiden lassen. Das ist eine spannende Idee, allerdings frage ich mich, ob das wirklich funktioniert. Es setzt ein hohes Maß an Vertrauen und Transparenz voraus. Am vergangenen Wochenende veröffentlichte die ZEIT ein Interview mit einem Geschäftsführer, der seine Mitarbeiter selbst entscheiden lässt.



Zunächst klingt das Prinzip recht einfach umsetzbar. Der Geschäftsführer hat an seine Mitarbeiter eine Liste herumgereicht und jeden eintragen lassen, was er gern verdienen möchte. Dazu sollte sich jeder Mitarbeiter die folgenden vier Fragen stellen:

_Was brauche ich?
_Was verdiene ich auf dem freien Markt?
_Was verdienen meine Kollegen?
_Was kann die Firma sich leisten?

Schließlich musste sich jeder Mitarbeiter sein Gehalt von zwei bis fünf Kollegen absegnen lassen. Aber seien wir mal ganz ehrlich: kann das wirklich funktionieren? Im Fall der beschrieben Firma stiegen die Ausgaben für die Gehälter um fast 7 Prozent, wodurch sie nun gezwungen ist, auch die Umsätze zu steigern. Aber es wäre dann auch nur konsequent, wenn die Mitarbeiter in diesen Prozess involviert werden und sich überlegen, wie sich das erreichen lässt – beispielsweise durch Produktverbesserungen und das Erschließen neuer Märkte. Das fördert das unternehmerische Denken der Mitarbeiter, bestätigt auch der befragte Geschäftsführer. Es ist tatsächlich sehr viel Wert, wenn Mitarbeiter verstehen, welchen Beitrag sie für ein Unternehmen leisten und sie die betriebswirtschaftlichen Zusammenhänge verstehen.

Partizipation statt Hierarchien
Das erinnert mich an das Semco-System, ein Buch aus den 90er Jahren über die Semco Holding, die ihre Unternehmensprozesse sowie auch die Führungsstrukturen radikal aufgebrochen und demokratisiert hat. Das brasilianische Maschinenbau-Unternehmen hatte sich damals für ein neues, revolutionäres Führungssystem entschieden, das gekennzeichnet war durch Empowerment der Mitarbeiter und der Teams, Job-Rotationen, verstärkte Aus- und Weiterbildung sowie Entbürokratisierung und flache Hierarchien. Der Klappentext des Buches beschrieb es als "Partizipation statt Hierarchien, Vertrauen statt Kontrolle, Mitbestimmung statt autoritärer Führung und Entbürokratisierung".

Ich halte solche Modelle der Unternehmensorganisation für absolut zeitgemäß und notwendig. Sie setzen ein sehr hohes Maß an Vertrauen uns Transparenz voraus, mittel- und langfristig wird es aber zu Erfolgen führen. Denn die Verbundenheit der Mitarbeiter gegenüber der Firma sowie das Verantwortungsbewusstsein für den Erfolg werden stärker wahrgenommen. Solltet ihr weitere Beispiele hierfür kennen, freue ich mich auf Nachrichten.

Kommentare:

  1. Mein Mann und ich sind jetzt seit ungefähr 7 Jahren verheiratet. Wir waren glücklich verheiratet und hatten zwei Kinder, einen Jungen und ein Mädchen. Vor 3 Monaten bemerkte ich ein merkwürdiges Verhalten von ihm und ein paar Wochen später stellte ich fest, dass mein Mann jemanden sieht. Er begann spät von der Arbeit nach Hause zu kommen, er kümmert sich kaum noch um mich oder die Kinder. Manchmal geht er aus und kommt für 2-3 Tage nicht einmal mehr nach Hause zurück. Ich habe alles getan, um dieses Problem zu beheben, aber alles ohne Erfolg. Ich wurde sehr besorgt und brauchte Hilfe. Als ich eines Tages im Internet stöberte, stieß ich auf eine Website, die vorschlug, dass Dr. ODION helfen kann, Eheprobleme zu lösen, zerbrochene Beziehungen wiederherzustellen und so weiter. Also hatte ich das Gefühl, ich sollte es versuchen. Ich habe ihn kontaktiert und er hat einen Zauber für mich gemacht. Zwei Tage später kam mein Mann zu mir und entschuldigte sich für das Unrecht und versprach, es nie wieder zu tun. Seitdem ist alles wieder normal. Ich und meine Familie leben wieder glücklich zusammen. Vielen Dank an Dr. ODION. Wenn Sie einen Zauberwirker benötigen, der einen wirklich wirksamen Zauber wirken kann, sollten Sie sich an ihn wenden. Er wird dich nicht enttäuschen. Dies ist seine E-Mail: (drodion60@yandex.com) oder WhatsApp ihn auf +2349060503921.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, alle sind so glücklich, meine wundervolle Erfahrung mit Dr. ODION zu teilen. Er ist ein mächtiger Zauberwirker aus Westafrika. Er half mir, einen Liebeszauber zu wirken, der meinen Geliebten innerhalb von 48 Stunden zu mir zurückbrachte, so wie er versprochen hatte, ein Mann seiner Worte zu sein und ich glaube so sehr an ihn, und ich habe viele meiner Freunde an ihn verwiesen, und sie erhalten immer das gute Ergebnis, das sie suchen, wenn Sie seine Hilfe benötigen. Kontaktieren Sie diesen mächtigen Zauberwirker namens Dr. ODION. Kontaktieren Sie ihn über seine E-Mail. (drodion60@yandex.com) oder Sie können ihn auch unter +2349060503921 anrufen.

    AntwortenLöschen

tweetmeme