Freitag, 4. Dezember 2009

Wann kommt der große Recruitainment Wurf?

Spannend zu erleben, wie wir Personaler (Generation X) uns Employer Branding Maßnahmen/Instrumente für die Generationen Y und Z ausdenken. Kein Wunder, dass das schwierig ist. Nur schade, dass das wirklich gute Recruitainment wo anders gemacht wird (z.B. Swedish Armed Forces). Es gibt schon viele gute Beispiele für gut aufgeräumte und übersichtliche Karriere Websites (z.B. Deutsche Post) und sogar mutige Ausnahmen, die nicht nur mit Bewegtbild, sondern auch mit Social Media als Kommunikationsinstrument arbeiten (z.B. Bertelsmann, Deutsche Bahn/Twitter, Poken), aber wirklich den User berührendes Recruitainment, dass hat bisher noch keiner wirklich geschaffen.

Anyway, glauben wir einfach Florian Dylla, Berater bei Kienbaum Communications, nach seiner Auffassung streben: "Zahlreiche Studienteilnehmer ... (an) ... die Potenziale im Bereich Social Media noch intensiver zur Zielgruppen-Interaktion und Markenführung zu nutzen und das (Linien-)Management weiter nachhaltig für das Führungsthema Employer Branding zu sensibilisieren ... "(Kienbaum Communications Benchmark-Studie „Internal Employer Branding“).

Kommentare:

  1. hmm, sehe ich ein wenig anders - nur exemplarisch habe ich unten mal ein paar Statements aus der Freitextrückmeldung von Teilnehmern des Recrutainment-Formats "Probier dich aus." der Commerzbank zusammen kopiert. Diese liefern hier eine etwas andere Sicht. Man sollte immer darauf gucken, ob dieser Köder dem Fisch schmeckt, nicht dem Angler. Ob etwas die Zielgruppe Y "berührt" sollte auch wiederum nicht aus der Sicht der X-Personaler erfolgen, sondern auch hier bitte die Zielgruppe selber zu ihrer Sicht der Dinge befragt werden. Die Applikation der Swedish Armed Forces ist sicherlich sensationell gut "gemacht", ob sie das Kommunikationsziel BEI DER ZIELGRUPPE erreicht steht auf einem anderen Blatt und ganz sicher sieht es man der Applikation von "Außen" nicht an.

    4146:
    Mir haben die Aufgaben sehr gefallen und sie haben viele wertfolle Informationen gegeben. Nur der Teil mit den Fonds war für mich etwas
    kompliziert und unübersichtlich. Insgesamt finde ich Probier dich aus super
    5443:
    Sehr geehrte Damen und Herren die Homepage ist echt gut geworden hat mir viel gezeigt und habe einen richtigen Einblick in den Beruf Bankkauffrau bekommen. Suche bis jetzt immer noch eine Ausbildung Und ich finde das dass der passende Beruf für mich ist.
    5969:
    Die Website ist insgesamt ein gut gelungenes Werk und auch sehr hilfreich für einige Bewerber. Das Programm ermöglicht auch außenstehenden Personen Einblick in das Bankgeschäft zu geben. Das freut mich sehr. Mit freundlichen Grüßen Beate
    12494:
    ich finde dies ist eine hervorragende möglichkeit einen einblick in das tägliche bankgeschehen zu erhalten.es war keineswegs nur eine trockene aufzählung der aufgaben sondern durch aktive mitarbeit hat man ein wirkliches gefühl vermittelt bekommen.
    14496:
    Mir hat das Spiel der Commerzbank sehr gut gefallen da man so einen kleinen aber guten Einblick in die Berufswelt des Bankkaufmanns bekommen hat. Ich kann diesen Test wirklich jedem weiterempfehlen der nicht genau weiß was Bankkaufleute eigentlich machen. Vielen Dank für diesen
    Einblick Julian 16
    36863:
    Sehr geehrtes Commerzbank-Team ich habe durch diesen Test erkannt dass meine Entscheidung bei einer Bank die Ausbildung zu absolvieren richtig ist. In den von Ihnen aufbereiteten Simulationen konnte ich meine Stärken einsetzen. Zudem haben Sie die Aufgaben gut visualisiert und präzise gestellt. Sehr gelungen
    53301:
    Ich finde die Probier dich aus-Aktion einfach super Und sie hat mir einmal mehr gezeigt dass der Beruf des Bankkaufmanns genau das Richtige für mich ist. Vielen Dank

    Viele liebe Grüße
    Jo (Twitter.com/recrutainment, blog.recrutainment.de)

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Jo,

    keine Frage mit: http://www.probier-dich-aus.de/ habt ihr einen guten Job gemacht. Und für eine Bank ist das sicher auch ein guter Schritt. Aber das was wir hier http://forsvar.fileflat.com/english/ sehen, hat aus meiner Sicht einen völlig anderen Charakter. Es ist (und ich hoffe, niemand ist mir da böse) spannender und emotional, weil wir fast wie bei einem P3 Spiel in den Bann gezogen und animiert werden, das Beste zu geben.

    LG, Jannis

    AntwortenLöschen

tweetmeme